Ausgabe #92

Ausgabe #92

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazins!
Unsere neue Dirtbiker Magazine Ausgabe ist im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen!

Das DirtBiker Magazine bequem im Abbonement zu DIR nach Hause geliefert. www.paranoia-publishing.de/abo

News

FINALE DES ADAC MX MASTERS IN FÜRSTLICH DREHNA

Wer wird ADAC MX Masters-Champion 2022? Die Titelentscheidung fällt am langen Einheitsfeiertagswochenende (1./2. Oktober) erstmals in Fürstlich Drehna in Brandenburg. In drei der vier Rennklassen werden die Titelentscheidungen auf der sandigen Strecke zwischen Berlin und Dresden ausgefahren. Max Nagl (D/Krettek-Haas-Racing-Team) reist als Führender im ADAC MX Masters an. Im ADAC MX Junior Cup 125 besitzt Ivano Van Erp (NL/SHR Motorsports) die Tabellenführung. Beim ADAC MX Junior Cup 85 ergriff bei der letzten Veranstaltung Jayson Van Drunen (NL/SHR Motorsports Yamaha Motors Europe) die Spitze in der Meisterschaft. Fans können die Rennen sowohl vor Ort an der Rennstrecke beobachten als auch im kostenlosen Livestream unter adac.de/mx-masters am Samstag ab 12.45 Uhr und Sonntag ab 10.00 Uhr anschauen.

Max Nagl reist mit einem komfortablen Vorsprung von 59 Punkten auf Titelverteidiger Jordi Tixier (F/KTM Sarholz Racing Team) und Tom Koch (D/Kosak Racing Team) nach Fürstlich Drehna. Damit könnte Nagl bereits nach dem ersten Wertungslauf der ADAC MX Masters-Klasse am Samstag den dritten Titel im ADAC MX Masters und ersten nach 2008 sichern, sofern er nicht mehr als neun Punkte auf Tixier verliert. Tixier besitzt seinerseits einen Vorsprung von 32 Punkten auf den Drittplatzierten Koch. Die Fans dürfen sich auf die Rennpremiere von WM-Star Henry Jacobi (D) auf einer KTM freuen, auf der er auch in der nächsten Saison fahren wird. Hinter den Top-Drei der Tabelle streiten sich Adam Sterry (GB/KTM Sarholz Racing Team), der frisch gebackene Deutsche Motocross Meister Open, Stefan Ekerold (D/Team Bauerschmidt MB33), und Tim Koch (D/Team AB-Racing by Zweiradsport Schmitz) um den vierten Platz in der Meisterschaft.

Im ADAC MX Youngster Cup sicherte sich Guillem Farres (E/Raths Motorsports) bereits beim Rennen in Holzgerlingen vorzeitig die Meisterschaft. Maximilian Spies (D/Schmicker Racing) besitzt 27 Punkte Vorsprung auf den Drittplatzierten Camden Mc Lellan (ZA/TBS Conversions KTM Racing Team) und möchte auf seiner Heimstrecke den Tagessieg einfahren. Noah Ludwig (D/Becker Racing) und Cato Nickel (D/WZ-Racing) liegen auf den Rängen vier und fünf der Meisterschaft.



Im stark umkämpften ADAC MX Junior Cup 125 sind gleich mehrere Positionsverschiebungen in den Top-Ten möglich. Dem Spitzenreiter, Junioren-Weltmeister Ivano Van Erp, ist nach zwei punktelosen Wertungsläufen in Holzgerlingen Janis Martins Reisulis (LV/Hamstra MX Team) bis auf neun Punkte nahe gerückt. Im Kampf um Rang drei liegen Julius Mikula (CZ) und Vitaszlav Marek (CZ) punktgleich. Eng geht es auch dahinter zu, denn den Fünften der Tabelle, Bence Pergel (HU/HTS Team) und den Achten, Karlis Alberts Reisulis (LV/Yamaha MJC), trennen nur zwölf Punkte Unterschied. Zwischen den beiden sitzen Maximilian Ernecker (A/HSV Ried) und Maximilian Werner (D/Diga Procross KTM Racing Team) auf den Positionen sechs und sieben.

Ebenso knapp geht es im ADAC MX Junior Cup 85 zu. Beim vergangenen Rennen in Holzgerlingen schob sich Jayson Van Drunen vom vierten auf den ersten Platz in der Tabelle. Doch dicht dahinter lauern Áron Katona (HU/HTS Team), Maxime Lucas (B/Becker Racing) und Jonathan Frank (D/Schmicker Racing) auf ihre Chance. Diese vier trennen lediglich 18 Punkte voneinander. Der erst elfjährige Katona liegt nur vier Punkte hinter Van Drunen auf dem zweiten Tabellenplatz. Der Junioren-Weltmeister Gyan Doensen (NL/ Husqvarna SKS-Racing NL Team) hat sich für Fürstlich Drehna einen weiteren Gesamtsieg vorgenommen, um seinen fünften Tabellenplatz noch weiter zu verbessern, nachdem er bei den ersten Rennen der Saison nicht antrat.



Fans können ihre Tickets an der Tageskasse oder vorab online unter etix.com ab 13,20 Euro erwerben. Kinder ab sechs Jahren können an beiden Veranstaltungstagen nach Voranmeldung bei der ADAC MX Academy „on tour“ in dreistündigen Schnupperkursen erste Motocross-Erfahrungen sammeln oder auf dem Yamaha Quad- und PW-Parcours ihre Runden drehen. Am Sonntag von 11.45 bis 12.15 Uhr werden Max Nagl, Jordi Tixier, Tom und Tim Koch sowie Stefan Ekerold am ADAC MX Masters-Truck den Fans bei der Autogrammstunde zur Verfügung stehen. Am Sonntagabend findet ab 18.30 Uhr die Jahressiegerehrung im VIP-Zelt mit anschließender Abschlussfeier statt, zu der auch alle Fans eingeladen sind.

Alle Rennen aus Fürstlich Drehna werden im kostenlosen Livestream übertragen. Zwischen den Läufen sorgen zahlreiche Interviews für Unterhaltung und aktuelle Informationen.

Der Livestream wird auf adac.de/mx-masters ausgestrahlt. Am Samstag beginnt die Sendung um 12.45 Uhr, am Sonntag startet die Übertragung bereits um 10.00 Uhr.

Ähnliche Artikel

2022 in Fürstlich Drehna:

2022 in Fürstlich Drehna:

Tixier gewinnt würdiges Saisonfinale in Fürstlich Drehna

02

Oct

2022

ADAC MX Masters Fürstlich Drehna 2022

ADAC MX Masters Fürstlich Drehna 2022

Drei Tage Rennaction in Fürstlich Drehna

08

Sep

2022

Fürstlich Drehna 2022

Fürstlich Drehna 2022

Titel schon am ersten Renntag perfekt gemacht

02

Oct

2022