Ausgabe #67

Ausgabe #67

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!

ab Donnerstag, dem 22. Oktober 2020 im Handel, steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #67(11/2020) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

JAGO GEERTS ÄNDERT DAS DRAMA VON RENNEN 1 MIT EINEM SPEKTAKULÄREN SIEG IN RENNEN 2 IN LETTLAND.

Geerts ändert das Drama von Rennen 1 mit einem spektakulären Sieg in Rennen 2 in Lettland.


Ben Watson und Jago Geerts von Monster Energy Yamaha Factory MX2 haben das Fundament gelegt, auf dem sie beim dritten Lauf zur FIM MX2-Weltmeisterschaft aufbauen wollen, dem ersten von drei Grands Prix, der in den nächsten sieben Tagen im lettischen Kegums ausgetragen wird. Watson verwies seinen Teamkollegen Geerts mit einem Punkt Vorsprung auf den fünften Gesamtrang, während Geerts nach einem von Fehlern geplagten Rennen mit einem überragenden Rennsieg den sechsten Platz belegte.


Der erste Grand Prix mit dem neuen Ein-Tages-Format hatte eine einzigartige Atmosphäre. Alles ging den ganzen Tag über schneller, aber kein Tempo war schneller als das des Zeittrainings, bei dem die Rundenzeiten die Reihenfolge bestimmten, in der die Fahrer zum Tor gingen.


Ein Qualifying über Rundenzeiten eignet sich oft nicht für Fahrer, die "reinrassige Rennfahrer" sind - das bedeutet, dass sie unter dem Druck des Rennsports gedeihen und oft härter durchgreifen können, wenn es um Meisterschaftspunkte geht, im Gegensatz zu einer einzelnen schnellen Runde mit einem Tempo und einer Intensität, die nicht über eine Renndauer von 30 Minuten plus 2 Runden gehalten werden können. Watson und Geerts ziehen das Rennen dem Ausfahren schneller Runden vor, dennoch schafften beide im Zeittraining anständige Rundenzeiten, wobei Watson Sechster in der Zeitenliste wurde und Geerts Achter.


Die Kegums sind dieses Jahr viel fester und glatter als in den vergangenen Jahren. Der harte, raue und abgehackte Untergrund hat viele Fahrer abgefangen. Sie verlangte Wachsamkeit sowie eine vorsichtige Hand am Gaspedal.


Geerts erwischte einen großartigen Start, stürzte aber heftig, nachdem sein Vorderrad in einer ausladenden Linkskurve einen glatten Fleck getroffen hatte, während er um die Führung kämpfte. Der junge Belgier stieg rechtzeitig wieder auf seine YZ250FM auf und blieb in den Top Ten, bis er in der Wellensektion einen Kicker traf und erneut stürzte.


Der frustrierte, angeschlagene und dennoch entschlossene Geerts konnte 4 Punkte für Platz 16 retten.


Die schiere Geschwindigkeit der "Zelta Zirgs"-Rennstrecke in Kegums sorgt für intensive Rennen. Die Rundenzeiten sind oft sehr eng, so dass Fahrer wie Watson, die sehr groß und daher schwerer sind, die Räder ihrer 250er-Maschinen abfahren müssen, um die Pässe zu kleben. Nachdem er als Zehnter gestartet war, wurde der 23-jährige Brite kreativ bei der Linienwahl und hielt seinen Schwung hoch, als er sich im ersten Rennen des Tages auf Platz sechs vorkämpfte.


Begeistert für das letzte Rennen des Tages erwischte Geerts einen weiteren fulminanten Start und verlor keine Zeit, als er mit seiner YZ250FM unter die ersten Drei fuhr. Er schreckte nicht davor zurück, sich in einem wilden Kampf um den zweiten Platz mit Mathijs Boisrame und Ruben Fernandez an Plastik zu reiben, bevor er den Polesitter Boisrame in Runde 3 auf den dritten Platz zurückwies.


 15 Minuten nach Beginn des 30-minütigen Rennens plus 2 Runden überholte Geerts Tom Vialle, um die Führung für die nächsten 15 Minuten zu übernehmen, bis Vialle ihn in der letzten Runde wieder überholte. Entschlossen, bis zum bitteren Ende um die Krone der MX2 zu kämpfen, reagierte Geerts sofort und schaffte es schließlich, um mehr als 4 Sekunden zu gewinnen.


Auch Watson erwischte einen guten Start und überholte schnell den Maxime Renaux von SM Action M.C. Migliori Yamaha auf Platz sechs, bevor er den fünften Platz von einem gefallenen Fernandez übernahm. Der Brite war mit seiner Geschwindigkeit auf der rauen und unruhigen lettischen Rennstrecke zufrieden und gab sich mit einem Top-Fünf-Start des ersten Dreierspiels der MXGP zufrieden.


Geerts hat drei der sechs abgeschlossenen MX2-Rennen dieser Saison gewonnen. Er bleibt Zweiter in der Meisterschaftswertung mit 22 Punkten Rückstand auf die Spitze, während Watson auf den fünften Platz vorgerückt ist. Die nächste Runde der FIM-Motocross-Weltmeisterschaft findet in zwei Tagen statt, am Mittwoch, dem 12. August, genau hier in Kegums, Lettland.

Ähnliche Artikel

Jeremy Seewer feiert den ersten Podiumsplatz im Jahr 2020.

Jeremy Seewer feiert den ersten Podiumsplatz im Jahr 2020.

Jeremy Seewer feiert den ersten Podiumsplatz im Jahr 2020. Alle weiteren ...

12

Aug

2020

Jago Geerts sichert sich einen 1:1-Sieg in der MX2 Klasse in Riga.

Jago Geerts sichert sich einen 1:1-Sieg in der MX2 Klasse in Riga.

Jago Geerts sichert sich einen 1:1-Sieg in der MX2 Klasse in Riga. Alles ...

12

Aug

2020

Cairoli und Geerts wieder ganz oben auf dem Podium in Kegums.

Cairoli und Geerts wieder ganz oben auf dem Podium in Kegums.

Cairoli und Geerts wieder ganz oben auf dem Podium in Kegums. Alles weitere zum ...

12

Aug

2020