Magazine #44

Magazine #44

Ab 22. November 2018 im Handel
Josep Garcia, Mani-Mania, Rauchi-Ecke
Enduro-Triple in Deutschland, Six Days vor 50 Jahren
Gotland Grand National, Klassik MX in Wietstock

News

KEVINS DEBÜT BEIM GETZENRODEO UND DEM NEUEN TEAM MH RACING ENDURIDES

Gleich zwei Premieren bescherte das Wochenende 20./21.10.2018 in Drebach /Sachsen für Kevin Gallas. Zum einen gab der amtierende Superenduro Junioren‐Weltmeister sein Debüt beim Getzenrodeo, dem legendären und wohl bekanntesten Hard Enduro Rennen in Deutschland. Und es war der erste Start unter der Flagge seines neuen Teams MH Racing Endurides, mit dem Kevin Gallas in die Superenduro‐Saison starten wird.

Kevin Gallas hatte schon viele Geschichten und Erzählungen von den berüchtigten Passagen im Getzenwald gehört. Bei der Streckenbesichtigung am Samstag musste er erkennen, dass es sich nicht um Gerüchte oder Übertreibungen handelte, sondern die Streckenbauer wirklich extrem steile Auf- und Abfahrten, technisch schwierige Passagen und kräftezehrende Felsstufen zum vermutlich spektakulärsten Hard Enduro Kurs in Deutschland kombiniert hatten.

Der Ansturm der Fans bei der Pressekonferenz und der anschließenden Autogrammstunde war überwältigend. Bei der Präsentation der Fahrer am Abend erreichte die Stimmung ihren ekstatischen Höhepunkt, als einer nach dem anderen jeweils von der Bühne durch einen schmalen Korridor inmitten der Zuschauer aus dem Zelt fuhr – Motorsport zum Anfassen!

Am Sonntag säumten über 12000 Fans die Strecke, als sich 54 Fahrer aus mehr als zehn Nationen in einer Reihe auf einer Wiese aufstellten ‐ darunter der dreimalige Getzen‐Champ und Enduro‐Ikone Graham Jarvis mit seinem Team‐Kollegen Alfredo Gomez, Taddy Blaszusiak, Mario Roman, Wade Young und weitere. Gallas stand links von der historischen Kanone, die in der Mitte platziert war und das Rennen startete. Er kam gut weg und fand auch eine schnelle Linie durch das anschließende Wäldchen. Als sechster Fahrer durchfuhr er die erste Zeitnahme. Besonders beeindruckt war Gallas von den neuen Michelin‐Reifen und Mousse, die er vorher noch nicht testen konnte.

Gallas: „Diese Kombination war auf Anhieb perfekt. Ich fand an jeder Stelle Grip, ich fühlte, was sich unter meinem Hinterrad befand, konnte das Hinterrad präzise platzieren und so auch die Mammut‐Stufen im Trialstil überwinden.“ Kleine Unaufmerksamkeiten führten allerdings zu einigen unnötigen Stürzen, die auch zu Schäden am Motorrad führten. Ein kurzer Boxenstopp reichte aber für die Crew, um alles wieder zu richten, damit Gallas das Rennen zu Ende fahren konnte.

Kevin Gallas: „Ich freue mich sehr, dass ich mich mit Platz 11 für das Champ Race qualifiziert habe. Die Vorbereitungszeit war für mich und mein neues Team sehr kurz, aber es hat alles auf Anhieb reibungslos und perfekt funktioniert.“

In der kurzen Pause bis zum Final‐Rennen liefen die Routiniers im Team zu Hochform auf. In Rekordzeit wurde das Bike gewaschen, durchgecheckt, alle Schäden behoben. Gallas konnte mit einem guten Gefühl an den Start gehen, auch wenn er wusste, dass die Top‐Fahrer an diesem Tag in einer anderen Liga fahren würden. Er wollte seinen Spaß am Rennen finden, den jubelnden Fans eine tolle Show bieten und sich vor allen Dingen nicht verletzen.

Die Streckenführung verlief nun genau entgegengesetzt und war damit sehr viel schwerer zu fahren. Schon der Start war spektakulär, als Tausende schreiende Fans die Fahrer einen nach dem anderen den ersten schweren Hang hinauf antrieben. Gallas entschied sich an einigen Schlüsselstellen für die sicherere, aber langsamere Spur, an anderen Stellen konnte er seine Techniken und Skills ausspielen und die Massen begeistern. Mit Platz 10 im starken internationalen Fahrerfeld ist Gallas zufrieden. Die Premiere des kleinen aber feinen Privatteams ist bestens geglückt.

Marcus Haas und seine Crew von MH Racing bieten dem jungen Nachwuchsfahrer professionellen technischen Support und unterstützen ihn mit all ihrer langjährigen Rennerfahrung aus der Supermoto Weltmeisterschaft. In der Werkstatt von MH Motorräder in Böbingen wurde die Husqvarna 300 TPI auf die besondere Beanspruchung eines solchen Hardenduro Rennens vorbereitet.

Marcus Haas: „Kevin hat viel Potential. Er braucht eine zuverlässige Maschine und ein Team, das in Extremsituationen flexibel reagieren und schnell improvisieren kann. Unsere langjährige Erfahrung aus dem Supermoto‐Sport gibt Kevin die nötige Sicherheit .“

Marko Prodan von Endurides ist selbst langjähriger und erfolgreicher Hard‐ und Extremenduro Fahrer, der genau weiß, was der Fahrer braucht, worauf es in verschiedenen Rennsituationen ankommt. Diese Kombination von erfolgreichem technischen, logistischen und wettbewerbserprobtem Know‐How gibt Kevin Gallas Rückhalt und Zuversicht.

Der 22‐jährige Baden‐Badener saß mit 4 Jahren zum ersten Mal auf einem Motorrad – und startete seine Karriere im Trialsport. Er war mehrfacher Landesmeister, Deutscher Vize‐Meister und Jugendmeister. 2016 wechselte er ins Extrem‐ und Hard Enduro und hat zahlreiche Outdoor‐Erfolge z. B. beim Erzberg‐Rodeo eingefahren. Mit einer außergewöhnlichen Dominanz krönte Gallas im Frühjahr seine bisherige Karriere mit dem Titel des SuperEnduro Junioren‐Weltmeisters.

In den letzten Wochen formierte sich das Team MH Racing Endurides, um Gallas auf seinem Weg vom Junioren‐Weltmeister in die Top‐Liga der Werksfahrer in der Prestige‐Klasse zu unterstützen. Trotz der sehr kurzen Vorbereitungszeit fühlte sich Gallas beim Getzenrodeo im Erzgebirge auf der MH Racing Endurides Husqvarna pudelwohl und blickt nun voller Zuversicht auf die Superenduro Weltmeisterschaft, die am 08. Dezember in Krakau/Polen startet.

Ähnliche Artikel

HardEnduroSeries Germany: Fahrervorstellung 2018 Teil 3

HardEnduroSeries Germany: Fahrervorstellung 2018 Teil 3

Leon Hentschel, Sebastian Wolter, Kevin Gallas

14

Apr

2018

Ausgabe #38

Ausgabe #38

Ab 24. Mai 2018 im Handel - Kevin Gallas Test: SHERCO - ADAC MX Masters - ...

18

May

2018

Isegrim und HESG Finale

Isegrim und HESG Finale

Kevin Gallas erster Champion in der neuen Hard Enduro Series Germany

05

Nov

2018