Ausgabe #66

Ausgabe #66

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!
ab Donnerstag, dem 24. September 2020 im Handel, steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #66(10/2020) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

VIALLE SIEGT IN LETTLAND.

Red Bull KTM Factory Racing nahm seine Kampagne für die FIM-Motocross-Weltmeisterschaft 2020 mit dem Sieg im lang ersehnten dritten Lauf der Serie wieder auf, der unter der heftigen lettischen Sonne und über die sandige Kegums-Strecke, 50 km von der Stadt Riga entfernt, ausgetragen wurde. Tom Vialle fuhr mit seiner KTM 250 SX-F auf die oberste Stufe des MX2-Podiums und holte damit seinen zweiten Sieg in Folge und den dritten in seiner Karriere.

Der Große Preis von Lettland war die erste von drei Runden in sieben Tagen, die auf dem weichen und rauen Untergrund von Kegums stattfand. Das MXGP-Fahrerlager hielt sich an ein strenges Sicherheitsprotokoll, so dass die Rennen zum ersten Mal seit Anfang März wieder aufgenommen werden konnten. Die Bedingungen waren heiß, rau und trügerisch aufgrund des harten Untergrunds und der welligen Strecke.


MXGP
 
Jeffrey Herlings ging nach dem Morgen-Chrono mit seiner KTM 450 SX-F auf Platz 3 zum Startgatter. Der Niederländer und Führende der Meisterschaft konnte mit den Führenden in beiden Wertungsklassen nicht aus dem Startgatter gehen, und ein Ausrutscher in der engen und problematischen ersten Kurve bedeutete, dass er im zweiten Rennen Energie verbrauchen musste, um sich durch die Meute zurückzuschlagen. Herlings belegte an diesem Tag mit zwei vierten Plätzen den fünften Gesamtrang und hält das rote Schild mit vier Punkten Vorsprung vor Tim Gajser.
 
Jorge Prado fuhr nach nur vier Wochen Training aufgrund des gebrochenen Schlüsselbeins sehr gut. Er sicherte sich die Plätze 8 und 7, um in der Endwertung in einer MXGP-Klasse voller GP-Siegererfahrung und Abstammung auf Platz 7 zu landen. Auch Tony Cairoli fehlte bei seinen Starts das Glück. Zwei Run-Ins mit Arnaud Tonus ließen den neunmaligen Weltmeister Boden und Positionen zurückerobern. Im zweiten Moto fuhr er mit einem schmerzhaften rechten Knie nach seinem ersten Kurvenausfall vom fast letzten Platz zurück. Kairoli belegte mit 7-17 den 13.
 
Jeffrey Herlings: "Heute hätte es besser laufen können. Einige schlechte Starts, und im ersten Rennen war ich anfangs etwas zu langsam. Ich kam vom letzten auf den 4. Platz zurück, vergeudete aber zu viel Energie, um mich nach vorne durchzusetzen. Ich bin definitiv nicht zufrieden, aber wir haben jetzt wieder angefangen, Rennen zu fahren, und ich weiß, was zu tun ist, wenn wir in drei Tagen wieder fahren.
 
Tony Cairoli: "Der heutige Tag war sehr hart. Alles nach fünf Monaten neu zu starten, bedeutete, dass es schwierig werden würde, weil wir das Renntempo nicht kannten, aber ich wusste, dass ich gut trainiert hatte und gut abschneiden konnte. Das einzige Problem waren meine Starts, und wir sahen es an dieser Strecke, wo es schwierig ist, durch die Meute zu kommen. Ich fühlte mich wirklich gut, als ich im ersten Moto auf Platz 7 zurückkam, und war glücklich. Ich war entschlossen, es im zweiten Durchgang besser zu machen, und dachte darüber nach, ehrlich gesagt, den Sieg zu holen. Ich hatte einen besseren Start, hatte aber in der ersten Kurve wieder Probleme und wurde von einem anderen Fahrer getroffen. Ich habe mir erneut das Knie verdreht. Zu Beginn fühlte ich mich nicht 100%ig und ließ es ruhig angehen, machte aber einen weiteren Fehler und war außerhalb der Top 30. Danach versuchte ich, mich neu zu gruppieren und es nach Hause zu bringen. Das ist nicht das Ergebnis, das wir wollten, aber ich habe gesehen, dass viele Leute in diesem ersten Rennen Probleme hatten. Wir werden nicht allzu sehr in Panik geraten, aber wir wollen weiter nach vorne kommen. Ich will wieder hinter das Tor gehen und beweisen, dass ich es schaffen kann. Es ist in letzter Zeit so wichtig, bei den Starts der Wertungsläufe ganz vorne zu sein. Wir müssen ein bisschen mehr an dieser Richtung arbeiten.
 
Jorge Prado: "Ich bin sehr glücklich. Ich bin mit einem einmonatigen Training hierher gekommen, also bedeutet der 7. Gesamtrang und jedes Mal, wenn ich heute auf der Strecke war, besser zu werden, dass wir zufrieden sein müssen. Ich habe mein schlechtes Qualifying mit guten Starts umgedreht. Die Strecke war sehr hart, und sie haben sie von den europäischen Rennen gestern holprig hinterlassen. Es war körperlich hart, und daran muss ich weiter arbeiten, aber insgesamt habe ich mich recht anständig gefühlt. Was die Geschwindigkeit angeht, bin ich gut. Ich muss nur noch besser werden.
 
MX2

 
MX2-Weltmeister Tom Vialle flog auf seiner KTM 250 SX-F aus dem Tor und kämpfte mit seinem Hauptkonkurrenten Jago Geerts um den Sieg. Der Franzose profitierte von den Fehlern des Belgiers, um im ersten Rennen die Zielflagge zu erobern, und das Duo unterhielt die spärliche Menge mit einem Gerangel um den Sieg in der letzten Runde im zweiten Rennen. Vialle kam knapp hinter Geerts ins Ziel, aber sein 1-2 reichte für seinen zweiten Grand-Prix-Gesamtsieg in Folge. Auch #28 vergrößerte seinen Rückstand an der Spitze der MX2-Tabelle auf 22 Punkte.
 
Rene Hofer fuhr in den Top Fünf des ersten Laufes und erreichte die Linie auf einem starken 5. Der österreichische Rookie wurde zu Beginn des zweiten Laufes Opfer eines Mehr-Fahrer-Drummels und musste sich mit einem beschädigten Motorrad und einem wunden linken Knöchel zurückziehen.

 

Tom Vialle: "Es war ein gutes Wochenende, und ich bin wirklich glücklich. Am Morgen war viel Wasser auf der Strecke, aber ich fühlte mich zum Zeitpunkt der Rennen gut auf dem Motorrad und hatte tolle Starts. Jago stürzte im ersten Moto, und dann fühlte ich mich in der ersten Position wohl. Im zweiten Rennen hatten wir einen guten Kampf, und in der letzten Runde gingen wir aneinander vorbei. Es war ein anständiger Kampf, und ich war froh, ihn am Ende zu überholen, denn es war sehr heiß und ich war ziemlich müde. Ich machte nur einen kleinen Fehler und er holte mich zurück. Es war so knapp, aber ich bin glücklich, die Gesamtwertung zu gewinnen.
 
Rene Hofer: "Das erste Moto war großartig. Ich bin ziemlich schnell auf Platz 4 vorgerückt und habe mich unter den ersten fünf gehalten. Ich hatte immer noch etwas Energie, machte aber ein paar kleine Fehler und mir ging die Zeit zum Angriff auf [Mathys] Boisrame aus. Im zweiten kam ich mit einem anderen Fahrer zusammen, und ein anderer Fahrer schlug mich, zerstörte mein Vorderrad und ich konnte nicht weiterfahren. Ich fühle mich jetzt ein wenig wund, aber ich sollte am Mittwoch wieder bereit sein, weiterzufahren.
 
MXGP bleibt diese Woche weiterhin in Kegums stationiert. Der Große Preis von Riga steht für Runde vier und wird am Mittwoch, den 12. August, auf einem ähnlichen Streckenlayout ausgetragen.
 
Ergebnisse MXGP-Grand Prix von Lettland 2020
 
1. Glenn Coldenhoff (NED), GasGas (1-2)
2. Tim Gajser (SLO), Honda (1-5)
3. Romain Febvre (FRA), Kawasaki (3-3)
4. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha (5-2)
5. Jeffrey Herlings (NED), Red Bull KTM-Werksrennen (4-4)
7. Jorge Prado (ESP), Red Bull KTM-Werksrennen (8-7)
13. Tony Cairoli (ITA), Red Bull KTM-Werksrennen (7-17)
 
Stand MXGP 2020 nach Runde 03
 
1. Jeffrey Herlings 130
2. Tim Gajser 126
3. Glenn Coldenhoff 103
4. Tony Kairoli 86
5. Arminas Jasikonis 83
9. Jorge Prado 74
 
Ergebnisse MX2 Grand Prix von Lettland 2020
 
1. Tom Vialle (FRA), Red Bull KTM-Werksrennen (1-2)
2. Roan Van de Moosdijk (NED) Kawasaki (2-4)
3. Mathys Boisrame (FRA) Kawasaki (4-3)
4. Ruben Fernandez (ESP) Yamaha (3-7)
5. Ben Watson (GBR), Yamaha (6-5)
15. Rene Hofer (AUT), Red Bull KTM-Werksrennen (5-DNF)
 
Stand MX2 2020 nach Runde 03
 
1. Tom Vialle 134
2. Jago Geerts 112
3. Jed Beaton 95
4. Maxime Renaux 86
5. Ben Watson 79
9. Rene Hofer 69

Ähnliche Artikel

Jeffrey Herlings gewinnt den Saisonauftakt in Matterley Basin in England.

Jeffrey Herlings gewinnt den Saisonauftakt in Matterley Basin in England.

Jeffrey Herlings gewinnt den Saisonauftakt in Matterley Basin in England. Alles ...

02

Mar

2020

Herlings & Prado: Red Bull KTM beherrscht beide Klassen bei MXGP of Turkey.

Herlings & Prado: Red Bull KTM beherrscht beide Klassen bei MXGP of Turkey.

Herlings & Prado: Red Bull KTM beherrscht beide Klassen, bei der ...

08

Sep

2019

Herlings, Tom Vialle & Hofer RAW Red Sand Motocross Winter Training

Herlings, Tom Vialle & Hofer RAW Red Sand Motocross Winter Training

Herlings, Tom Vialle & Hofer RAW Red Sand Motocross Winter Training

25

Jan

2020